Folge mir... 

Auszeit auf Firmenkosten

0

Aufstehen

Viel zu früh quäkt dein Wecker und katapultiert dich aus dem Schlaf.

Während die Farben und Umrisse um dich langsam schärfer werden wird dir klar, dass es Zeit wird aufzustehen. Es geht auf Dienstreise und auch wenn du die SNOOZE-Taste unaufhörlich mundtot machen willst erhebst du dich pflichtbewusst aus deinem Bett. Eigentlich klingt alles besser als auf Dienstreise zu gehen und überhaupt hast du doch noch soviel anderes vor. In einem Satz: du magst eigentlich nicht verreisen.

Wie kann es dir aber dennoch gelingen, den anstehenden Flug zum Kunden nicht als unangenehme Pflichtübung sondern willkommene Auszeit auf Firmenkosten zu erleben?

Reiseplanung

Gut geplant ist die halbe Miete. Deshalb solltest du für deinen Flug die wichtigsten Infos vorab geklärt haben, damit du in Ruhe deine Reise antreten kannst.

Welche Infos muss man also im Vornherein für seinen Flug geklärt haben:

  • Abflugterminal
  • Abflugschalter
  • Sitzplatz im Flugzeug
  • ggf. Boarding-Group im Flugzeug (Gruppen, in denen jeweils beim Boarding, getrennt aufgerufen, nacheinander in das Flugzeug eingestiegen wird; in der Regel nur bei größeren Flugzeugen)
  • Boardingzeit (Einstiegszeit in den Flieger am Abflugschalter, man sollte spätestens 1 Std. vorher am Flughafen sein)
  • Verkehrsmittel zum Flughafen (bei Anfahrt mit dem Auto/Bus ausreichend “Staupuffer” einplanen)
  • Fahrtdauer zum Flughafen

Reisegepäck

Für den, der nicht öfter mal fliegt, kann so eine Dienstreise per Flugzeug u. U. schnell hektisch werden. Deshalb bringt es Ruhe und Sicherheit bereits am Vortag ohne Stress die Reisetasche zu packen. Soweit es der Aufenthalt zulässt packt man alles in einen Trolley o. Ä. der sich in der Regel problemlos im Handgepäck mitnehmen lässt, dann muss man nichts aufwändig am Gepäckschalter aufgeben. Abflugterminal, Schalter, ,Sitzplatz’ und Boardinggroup bereithalten. Viele Fluggesellschaften bieten hier mittlerweile komfortable Smartphoneapps, wo man das ganze inkl. Ticket immer direkt auf Knopfdruck zur Verfügung hat. Laptop, Handy und Deo getrennt, griffbereit packen, denn die müssen bei der Sicherheitskontrolle getrennt vorgezeigt werden.

Am Flughafen

Je nach gewähltem Verkehrsmittel geht es also Richtung Flughafen und dann weiter Richtung bekanntem Terminal. Nach dem Aussteigen am Flughafen geht es dann geradewegs gemäß Abfluganzeige zum Gate und den dortigen Schalter deiner Airline. Auf dem Weg dahin geht es natürlich geführt durch die Sicherheitsschleuse, aber du bist ja schon gut gepackt vorbereitet.

Solltest du dich auf dem Weg zum Gate nicht zurechtfinden gibt es zahlreiche Servicemitarbeiter, die ,gut als solche erkennbar, dir die genauen Einweisungen zum richtigen Gate geben können. Also einfach ohne falsche Scheu lieber einmal mehr nachfragen.

Am Schalter angekommen geht es dann bis zum Einstieg in den Wartesaal. Hier kannst du dich in Ruhe niederlassen und abwarten bis dein Flug aufgerufen und du zum Einsteigen aufgefordert wirst. Soweit also der Pflichtteil.

Die Entdeckungen

So vorbereitet solltest du also zügig ohne viel Tamm Tamm durch die verschiedenen Stationen bis vor deinem Flugzeug stehen und genau hier schlägt deine Stunde.

Hier ist alles getan und du darfst dir eine entspannende Auszeit gönnen und einfach mal schauen, was es hier um dich herum zu entdecken gibt.

Aus der Ferne hörst du säuselnde Flugzeuge.  Vor dir tummeln sich verschiedenste Spezialfahrzeuge in unterschiedlichsten Formen. Hier kommst du z.T. wie ein kleines Kind über deine Autowelt ins Rätseln, wofür diese Vehikel eingesetzt werden. Oh! Was macht der Flugfeldmitarbeiter dort unten eigentlich gerade? Hoppla, der Gepäckwagen, hat aber gerade unsanft angedockt. Was bedeutet eigentlich der Schriftzug auf dem Container, der da gerade verladen wird?  Das schaust du dir zuhause bei Wikipedia doch einmal genauer an. So ertappst du dich schnell auf einer faszinierenden Entdeckungstour über die verschiedensten Bereiche des Rollfeldes. Auf deinem Tauchgang in deine Umwelt nimmst du ständig etwas Neues wahr. Bewegungen werden langsamer, Details werden deutlicher. Erstaunlich, was dir bisher so alles entgangen ist. Am Horizont geht gerade die Sonne auf, es ist ja auch noch früh. Das Ganze fühlt sich fast schon an wie Urlaub. Du lernst gerade wie du durch Schärfen deiner Aufmerksamkeitslupe einen gewöhnlichen Tag zu einer ausgleichsamen Entdeckungsreise zu machen.

Was nimmst du noch wahr? Das Rascheln der Zeitung deines Sitznachbarn? Türen, die zuschlagen? Oder deine Mitreisenden, die sich ganz nebenbei im Wartesaal eingefunden haben, direkt unmittelbar bei dir, ohne dass du es wahrgenommen hast, denn du warst ja gerade noch dabei zu tauchen.

Dein Flugzeug ist bereits angerollt, ohne dass du es aktiv mitbekommen hast, obwohl du gerade mal ein paar Meter entfernt von diesem Riesen deinen Warteplatz hast.

Alles Einsteigen

Von Yuppie, Freak, Nerd bis Normalo, alle Fluggasttypen sind dabei. Also ab zur Gangway, der Fluggasttreppe, in dein Flugzeug und deinem Flug. In aller Ruhe einfach nachrücken, nicht drängeln. Es ist genügend Platz für alle da.

Im Flugzeug

Du nimmst deinen Platz ein, schnallst dich an, nimmst ein erneutes Säuseln wahr. Diesmal ist es die leise eingespielte Hintergrundmusik für die Fluggäste beim Einstieg. Das Entdeckte wirkt noch einmal nach.

Was entdeckst du bei deiner nächsten Auszeit im Auftrag deiner Firma?

Foto: Morning at the Dublin airport von Anna & Michal [CC BY-SA 2.0]

Teilen.

Hinterlasse hier deinen Kommentar

Burnaholics - Newsletter ZITATE

Zitate sind inspirierend!

Wenn du dich bei meinem Newsletter ZITATE anmeldest, erhältst du regelmäßig ein inspirierendes Zitat für deine Woche.

Burnaholics
  Ich mag selbst keinen Spam und gebe deshalb deine Daten auch nicht weiter.
Burnaholics - Newsletter SALON

Plaudern im Salon

Wenn du dich vor Saloneröffnung bei meinem Newsletter SALON anmeldest, erhältst du kostenlos Zugriff auf die baldigen, exklusiven Inhalte und Diskussionsrunden.

Burnaholics
  Ich mag selbst keinen Spam und gebe deshalb deine Daten auch nicht weiter.
Burnaholics - Newsletter NEUES

Super, dass du hier bist!

Wenn du dich bei meinem Newsletter NEUES anmeldest, erhältst du automatisch bei Erscheinen wertvolle Artikel, die dein Feuer bewahren, aus den Bereichen:

  • BurnUps
  • CoolDowns
  • Umfragen
  • Geschichten
  • Projekte
  • Bilder
  • Unterhaltung
Burnaholics
  Ich mag selbst keinen Spam und gebe deshalb deine Daten auch nicht weiter.